Eure Tipps gegen Panikattacken

Der Volpe_Tipps Panikattacken

Liebe Füchse!

Auf Instagram habe ich euch gefragt, was ihr tut, wenn ihr gerade eine Angst- oder Panikattacke erlebt.
Für mich ist dieses Thema Neuland. Umso schöner, dass ich euch nun die Tipps von anderen Lesern und Leserinnen mitteilen darf!
Vielen dank euch 🙏

Das hilft euch bei Panikattacken:

  • Ich bleibe stehen und bewege meine Zehen, um den Boden zu spüren. Dann atme ich langsam ein und aus.
  • Mein Akupressur-Ring hilft mir in solchen Situationen sehr.
  • Wenn ich eine Panikattacke in grossen Menschanansammlungen habe, zähle ich fünf gelbe, fünf grüne und fünf blaue Dinge. Dies lenkt mich von der Attacke ab und beruhigt mich.
  • Je mehr ich mich meinen Angst-Situationen aussetzte, desto besser kann ich damit umgehen.
  • Ich koche mir einen Tee und trinke ihn.
  • Mir half es, meine Panikattacken zu akzeptieren.
  • Gewisse Düfte helfen mir. Darum habe ich immer einen Riechstift dabei.
  • Ich mache mir bewusst, dass die Panik vorübergehen wird.
  • Richtig scharfe Kaugummis kauen.
  • Inzwischen weiss ich, dass die Uhr weiter tickt und nicht stehen bleibt – auch wenn es sich manchmal so anfühlt. Das hilft mir.
  • Mir hilft es, wenn ich Igelbälle knete.
  • Eine heisse Dusche oder ein Bad erden mich wieder.
  • Wichtig ist mir, dass ich nach der Angstattacke stolz auf mich bin, diese Situation gemeistert zu haben!

Du hast noch andere Tipps & Tricks?

Dann freuen wir uns auf deine Ergänzungen in der Kommentarspalte!

Herzlichst,
Remo🦊

Dieses Video inspirierte mich zum heutigen Artikel:

DER VOLPE_Lust auf eine Kurzgeschichte